Mein Leben

Wolfgang Schwarz im Porträt

Die Südpfalz - der Lebensmittelpunkt für mich und meine Familie. Die Liebe zu dieser einmaligen Region begleitet mich seit meiner Geburt 1954 in Landau. Vom Besuch des Kindergartens in der Langstraße, dem Schulbesuch, bis hin zur Ausbildung als Groß- und Außenhandelskaufmann in Landau, war und ist die Südpfalz von zentraler Bedeutung für mich.

Natürlich hat mich das Leben und die Verbundenheit mit den Menschen dieser Region von frühester Kindheit an geprägt. Den persönlichen Kontakt mit meinen Mitmenschen, die Begegnungen und Gespräche mit ihnen, sehe ich als tief empfundenes Bedürfnis und Selbstverständlichkeit an. Zuhören, miteinander reden und Lösungen erarbeiten, das ist meine Art Politik zu machen. Daraus leitet sich auch das Motto für mein politisches Engagement ab: „Menschen und Aufgaben ernst nehmen“.

Familie & Freizeit -

die Familie als Lebensmittelpunkt

Meine Familie ist für mich der Ruhepol, der mir Energie und Ausdauer für die tägliche Arbeit schenkt. Gerade die Familie gibt mir in Zeiten großer Herausforderungen die Möglichkeit, einen Gang zurückzuschalten und die Dinge aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Mittelpunkt in unserem privaten Leben ist seit 2015 unsere Enkelin Leah-Sophie. Die gemeinsame Zeit mit ihr genießen meine Frau Meggi und ich sehr.

Sport spielt auch in meiner Freizeit eine wichtige Rolle und schafft einen weiteren, wichtigen Ausgleich zu meinem Engagement als Politiker. Schon zu meiner Zeit als aktiver Fußballspieler und Leichtathlet hat mir der tägliche Sport nicht nur Ausdauer verliehen, sondern war immer ein ausgleichender Faktor in meinem Leben.

Der Lauf in den Hainfelder Weinbergen oder das Training im Fitnessstudio ist nicht nur ein exzellentes Ausdauertraining, sondern hilft oftmals die Dinge klarer und fokussierter zu sehen. Aber auch ein gutes Buch oder ein gutes Gläschen Wein mit Freunden gehört für mich zu einem ausgeglichenen Wochenverlauf dazu.

Schule und Beruf

2000-2009

Leiter Kommissariat Rauschgiftkriminalitätsbekämpfung, KI Neustadt/Wstr.

1995

Kriminalpolizei, KI Neustadt/Wstr.

1995

Diplom Verwaltungswirt (FH)

1992-1995

Studium an der FHÖV Polizei in Koblenz

1991-1992

Erwerb Fachhochschulreife

1983-1991

Kriminalpolizei PP Rheinpfalz, Ludwigshafen/Rh.

1982-1983

Schutzpolizei PI Neustadt/Wstr.

1980-1982

Ausbildung zum Polizeibeamten

1973-1980

Bundeswehr

1973

Ausbildung zum Großhandelskaufmann

1971

Mittlere Reife