Pressemitteilung #20

Besuch beim MSG mit dem Europaabgeordneten Michael Detjen

Eintrag von Wolfgang Schwarz |

Europawoche 2018
„Perspektiven junger Menschen auf Europa einholen“
Am kommenden Montag, den 14. Mai besuchen der Europaabgeordnete Michael Detjen und der Landtagsabgeordnete Wolfgang Schwarz zusammen das Max-Slevogt-Gymnasium in Landau, um mit Schülerinnen und Schülern der Oberstufe in die Diskussion über aktuelle europapolitische Themen einzutreten.
Das Max-Slevogt Gymnasium wurde im April dieses Jahres in den Club der zertifizierten Europaschulen des Landes Rheinland-Pfalz neu aufgenommen. Europaschule kann eine Schule werden, wenn sie neben einem erweiterten Fremdsprachenangebot, ein europäi-sches und interkulturelles Profil aufweist und den Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an internationalen Begegnungen, Europaprojekten und europabezogenen Wettbewerben ermöglicht. Das Max-Slevogt Gymnasium bietet neben dem erweiterten Fremdsprachenan-gebot eine bilinguale (deutsch-französisch-sprachige) Ausbildung ab der 5. Klasse an.
„Das Bewusstsein für ein geeintes und solidarisches Europa zu stärken, ist in Zeiten des neu aufkeimenden Nationalismus und Rassismus immens wichtig“, so Michael Detjen. Da-her unterstütze er die Arbeit der Europaschulen sehr gerne und versuche auch immer Zeit zu finden mit Schülern entweder mittels Bürgerfahrten nach Brüssel und Straßburg oder durch Besuche von Schulen in seinem Wahlkreis ins Gespräch zu kommen. „Gute Arbeit können Abgeordnete nur leisten, wenn sie sich regelmäßig mit den Bürgerinnen und Bür-gern austauschen.“ so der Europaabgeordnete Michael Detjen.
„Zuhören können, sich selbst zurücknehmen und die Anliegen der Menschen ernst nehmen ist eine der grundlegenden Voraussetzungen, um von Bürgergesprächen etwas mit ins Par-lament nehmen zu können“ ergänzt der Landtagsabgeordnete Wolfgang Schwarz. Beson-ders wichtig findet er dabei die Anliegen der Jugendlichen – die seiner Erfahrung nach oft nicht so einfach Gehör in der Politik finden. „Europa kann man nur gut gestalten, wenn man die Perspektiven junger Menschen auf das Projekt Europa kennt.“ ergänzt Wolfgang Schwarz.
Deshalb ist es ihm eine große Freude zusammen mit Michael Detjen in das Max-Slevogt-Gymnasium eingeladen worden zu sein.
Die beiden Abgeordneten sind ab 9:40 Uhr in der dritten und vierten Schulstunde zu Gast im Gymnasium. Für interessierte Vertreterinnen und Vertreter der Presse erteilt der Schul-leiter Herr Flohn gerne nähere Auskunft unter der 06341/92310